Springe zum Inhalt

Nachtrag zur Betriebsratswahlen bei der Wärme AG

Nachdem wir uns bei der Betriebsratswahl 2018 als GVV-Liste nicht beteiligen konnten, weil uns angeblich die Zuständigkeit fehlte, haben sich einige Kollegen bereit erklärt den Wahlablauf gerichtlich überprüfen zu lassen. Eine Vielzahl von Aspekten haben Anlass zur großen Besorgnis gegeben und diesen Schritt letztendlich notwendig gemacht.

Als Betriebsgruppe stellen wir fest, dass eine sachliche und argumentative Auseinandersetzung insbesondere vor und während der Wahlen für unsere Kolleginnen und Kollegen kaum möglich waren. Die Summe der Ereignisse empfinden wir als alarmierend und ein starker Verdacht hat sich erhärtet.

Wir beobachten die Entwicklungen auch jetzt noch mit großer Sorge, da auch die gerichtlich Überprüfung als Angriff gewertet wird. Es fehlt der Respekt!

Freiheit bedeutet: Auch die andere Meinung zu akzeptieren. (Alfred Selacher - Schweiz)

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.