Springe zum Inhalt

Kommentar: Erst ohne, dann zu gefährlich und jetzt zu klein!!!

Bei den Betriebsratswahlen 2014 wurde den Listen in der Wärme AG und im Netzservice von deren Kritikern vorgeworfen, dass hinter Ihnen keine Gewerkschaften stehen und nur eine Betriebsratsliste mit einem Gewerkschaftsbackground für Qualität steht.

2018 werden unsere Listen von einer Gewerkschaft unterstützt, aber nun ist es angeblich wieder die falsche Gewerkschaft!

Liebe Kolleginnen und Kollegen von der rotfarbenen Gewerkschaft!

  • Was denn nun? - Wir haben doch Euren Rat befolgt!!

Erst habt Ihr unsere Zusammenarbeit 2017 mit der IG-Metall verhindert und nun ist die GVV die falsche Gewerkschaft, weil Sie nicht so groß ist wie Ihr?

Die IG-Metall war größer als Ihr, aber weshalb habt Ihr das verhindert? Erstaunlich ist der ständige Wandel Eurer Argumente. Wenn wir diese befolgen, dann kommen immer wieder neue Argumente, die gegen uns als Alternative sprechen.

Vielleicht einfach mal ehrlich sein und die Wahrheit sagen!

Eventuell so: Wir möchten keine Alternative zulassen und verhindern das mit allen Mitteln.

Leider geht es wohl doch nur um Machterhalt und nicht um die Sache! Das finden wir sehr bedauerlich und für eine demokratische Auseinandersetzung unwürdig. Ein Wettkampf um Ideen und eine sachliche Auseinandersetzung wäre dabei wesentlich effektiver und für unsere Kolleginnen und Kollegen hilfreich.

Aber genau jetzt kommen wir auch wieder zum Punkt, weshalb wir Euch verlassen haben. Es geht zu viel um Macht und Machterhalt und zu wenig um das zu vertretende Klientel.

 

Ein Gedanke zu „Kommentar: Erst ohne, dann zu gefährlich und jetzt zu klein!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.