Springe zum Inhalt

Betriebsratswahlen im Stromnetz

Ende April fanden bei der Stromnetz Berlin GmbH die Betriebsratswahlen statt.

Nach den Schwierigkeiten, die der GVV bei der Wärme AG gemacht wurden, entschlossen wir uns als offene Liste anzutreten. Auf unserer Liste kandidierten neben GVV Mitgliedern auch gewerkschaftslose Mitarbeiter und auch engagierte Vertreter anderer Gewerkschaften.

Zur Wahl stellten sich insgesamt 4 Listen. Trotz eines mäßigen Wahlergebnisses bei dem die drei kleinen Listen jeweils einen Vertreter in den neuen BR entsenden können, gelang es bei der konstituierenden Sitzung den alten BR Vorsitzenden ab zu wählen.

Das war eines der erklärten Ziele im Vorfeld der Wahl.

Gemeinsam konnten die 3 kleineren Listen einen Sitz im künftigen Betriebsausschuss erzielen.

Wir hoffen das es im neu gewählten Gremium eine konstruktivere Zusammenarbeit gibt, als unter der Leitung  des alten BR Vorsitzenden.

Anfang Juni wird auf einer Klausurtagung der Zuschnitt der örtlich zu vertretenden Bereiche festgelegt und die Arbeit in den Fachausschüssen organisiert. Wir hoffen zukünftig besser in die Arbeit der Gremien eingebunden zu werden um einen reibungslosen Informationsaustausch zu gewährleisten.

Für die Belegschaft ist es wichtig gut informiert zu sein, um auf Veränderungen entsprechend reagieren zu können. Wir werden uns aktiv einbringen, um die Ziele unseres Wahlprogramms auch um zu setzen.

Erste Erfolge sind zu verzeichnen, neben der Abwahl des alten BR Vorsitzenden  wird jetzt endlich  auf personenbezogene Fahrzeuge für den BR Vorsitzenden und seinen Stellvertreter verzichtet, wenn notwendig werden Pool-Fahrzeuge genutzt.

Der BR Vorsitzende rückt wieder näher an die Belegschaft und nicht an einen Abteilungsleiterposten! Wir danken unseren Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.