Springe zum Inhalt

Zurück ans Land Berlin?

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Angebot von Vattenfall zum Kauf von 100% der Stromnetz Berlin GmbH hat uns nicht überrascht. Die Berliner Rot-Rot-Grünen wollten schon vor 2010 das Stromnetz und übrigens auch die Fernwärme komplett zurückkaufen. Es war nur eine Frage des Weges und des Preises. Es ist ein guter Zeitpunkt für Vattenfall nach den gerichtlichen Erfolgen. Ohne die anstehende Investitionen sinken die Erlöse, es droht auch regulatorischer Gewinneinbruch mit Auswirkungen auf den Kaufpreis. Auch haben CDU und FDP bekanntermaßen einen Kauf stets abgelehnt und die nächste Wahl steht auch in Berlin Ende 2021 an.

Es ist auch kein Geheimnis, dass wir dies grundsätzlich begrüßt haben, sofern sich bestimmte Rahmenbedingungen daran anknüpfen lassen. Während eine andere Gewerkschaft eine solche Übernahme eher abgelehnt hat, haben wir als GVV dieser Übernahme grundsätzlich offen gegenübergestanden.

Als verantwortliche Gewerkschaft hatten wir bereits vor einigen Monaten hierzu Gespräche aufgenommen, um unsere Vorstellungen zum Schutz der Arbeitnehmer/innen vorzutragen. Aufgrund unserer guten Kontakte zur Berliner Verwaltung bietet sich nun eine große Chance, den richtigen Weg im Sinne unserer Mitglieder zu vereinbaren. Hierzu hatten wir auch der regierenden Bürgermeister von Berlin unser Eckpunkteprogramm überreicht, was unsere Forderungen beinhaltet hatte.

Auch wir halten eine Wertschöpfung zu Gunsten der Stadt Berlin für sinnvoll, sofern die Arbeitnehmer/innen der Stromnetz Berlin GmbH und alle Vattenfall - Mitarbeiter, deren Aufgaben am Stromnetz hingen, mit ihren Besitzständen und am besten in der bestehenden Gesellschaft Stromnetz Berlin GmbH weiter arbeiten. Jetzt geht es in die einzelnen Themen, die hoffentlich alle als Besitzstand weitergeführt werden können. Beispielsweise ist es kein Selbstläufer, die Bewag-Pensionskasse fortzuführen. Dabei war es das Land Berlin, dass die Einführung einer Pensionskasse in einem der ersten Konzessionsverträge vereinbarte.

Die mündlichen Erläuterungen stimmen uns weiterhin optimistisch auf eine gute Vereinbarung zwischen den Gewerkschaften und dem sehr wahrscheinlichen neuen Eigentümer Land Berlin.

Eure Betriebsgruppe

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.